MINT für Mädchen

KOSMOS startet neue Experimentierkasten-Reihe „Pepper Mint“

Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2018 präsentiert der KOSMOS Verlag eine neue Experimentierkasten-Reihe, die sich insbesondere an Mädchen richtet. Technische Fragestellungen wie Hydraulik-Antrieb oder Flaschenzug werden dabei in Spielewelten eingebettet und an konkreten Holzmodellen ausprobiert. Die weibliche Protagonistin Pepper Mint führt im Rahmen von Abenteuergeschichten durch die Versuche.

Flaschenzug und Hydraulik sind hier Mädchensache: Als Pionier und Marktführer im Bereich der Experimentierkästen setzt KOSMOS schon seit fast 100 Jahren immer wieder Trends. Begonnen hat alles im Jahr 1922 mit dem „Elektromann“ und später dem legendären „Radiomann“, mit denen junge Nachwuchsingenieure ab acht Jahren ihre Lust an Naturwissenschaften und Technik entdecken konnten. Im aktuellen Programm präsentieren die Stuttgarter mit der neuen Experimentierkasten-Reihe „Pepper Mint“ einen neuen didaktischen Ansatz, um insbesondere Mädchen zwischen acht und elf Jahren für MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern. Dazu hat das KOSMOS Entwicklerteam naturwissenschaftliche Fragestellungen wie Hebel-Wirkung und Hydraulik-Antriebe in spielerische Themenwelten eines Baumhauses oder Tiefsee-Abenteuers eingebettet.

Begleitet werden die Nachwuchsingenieurinnen bei Ihren technischen Abenteuern von „Pepper Mint“, der selbstbewussten Protagonistin die durch die verschiedenen Abenteuergeschichten der Experimentierkästen führt. Gemeinsam steht der Konstruktion eines Flaschenzugs am bespielbaren Holzmodell nichts im Weg. Besonders wichtig dabei: Anhand von konkreten Problemstellungen finden sie konkrete Lösungen und verstehen so naturwissenschaftliche und praktische Zusammenhänge auf spielerische Art.

Innovatives Experimentieren in Zeiten der Digitalisierung: Physikalisches Wissen spielerisch aneignen – dieses Konzept gilt auch für das digitale Experimentieren. Mit dem KOSMOS Experimentierkasten „Monster Maker“ erforschen Monsterfans ab acht Jahren ihre eigene Umwelt und bilden sie in einem digitalen Spiel ab. Mit verschiedenen Sensor-Kugeln für Temperatur, Sound und Licht nehmen sie unterschiedliche physikalische Messwerte aus der Umgebung auf und übertragen sie in ein App-Spiel. Dort entstehen auf Basis der Messungen coole Monster mit unterschiedlichsten Eigenschaften. Die jungen Nachwuchsforscher entwickeln so ganz nebenbei eine konkrete Vorstellung von physikalischen Maßeinheiten.

Forscherdrang auch bei den Kleinsten fördern: Kinder sind neugierig und sie entdecken jeden Tag die Welt um sich herum. Mit den KOSMOS Experimentierkästen für Kinder ab vier Jahren lässt sich der natürliche Forscherdrang bereits im Vorschulalter fördern. Die enthaltenen Experimente sind nach aktuellsten pädagogischen Erkenntnissen entwickelt und sorgen so für spielerische Aha-Momente. Mit „Mein erstes Entdecker-Set“ können kleine Forscher beispielsweise die Natur unter die Lupe nehmen und erste Versuche zur Optik machen. Mit dem KOSMOS Experimentierkasten-Angebot für Vorschulkinder gelingt ein einfacher und spielerischer Einstieg in die faszinierende Welt des Experimentierens.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.