Sie sind hier: Startseite » Games » Brett- & Kartenspiele

Deutschen Monopoly-Meisterschaft in Berlin

Wer ist der erfolgreichste Immobilienmogul?

Natürlich geht’s beim Spielen in erster Linie um den Spaß. Dennoch will jeder Monopoly-Spieler die teuersten Straßen kaufen, die meisten Hotels bauen und die höchsten Mieten kassieren, um am Ende zu gewinnen. In diesem Wettstreit, der bei vielen Spieleabenden im Kleinen ausgetragen wird, treten die deutschen Finalisten in der Deutschen Monopoly-Meisterschaft in Berlin an. Am 28. Juni treffen die 20 Vorrunden-Sieger auf vier Wildcard-Gewinner, um Deutschlands besten Monopolisten zu küren.

Bereits im Mai haben sich im gesamten Bundesgebiet die besten Spieler für das deutsche Finale qualifiziert. Zu den 20 Siegern der Vorrunden-Turniere stoßen vier weitere Glückspilze, die eine Wildcard gewonnen haben. Dass die Spieler es hier mit gestandenen Champions zu tun bekommen, zeigt die hochkarätige Liste derer, die sich am 28. Juni um das Spielbrett versammeln: Mit am Tisch sitzen unter anderem der dreifache deutsche Meister und Vize-Weltmeister Klaus Armbrüster und Hans-Georg Schellinger, zweifacher deutscher Meister.

Weltmeisterschaft in China: Und worum geht’s? In erster Linie um den Spielspaß – aber auch darum, wer Deutschland bei der Monopoly-Weltmeisterschaft in Macao, China, vertritt. Denn der Deutsche Monopoly-Meister gewinnt nicht nur eine Reise für zwei Personen in das chinesische Spielerparadies, sondern hat als WM-Finalist auch die Chance, Weltmeister zu werden und ein Preisgeld von 20.580 US-Dollar zu gewinnen – der Summe des Spielgeldes in der klassischen Monopoly-Edition.

Wie wird gespielt? Den Weltmeister-Titel müssen sich die Finalisten in drei spannenden Runden erspielen: Aus den 24 Teilnehmern der Vorrunde qualifizieren sich acht für das Halbfinale. Im Finale sitzen sich schließlich noch die vier Besten gegenüber. Gespielt wird mit der „80 Jahre Jubiläumsedition“, die Hasbro anlässlich des diesjährigen Monopoly-Jubiläums herausgebracht hat.

Stilechte Umgebung: Jeder erfahrene Brettspieler weiß: Das Glück liegt nicht allein in den teuren Straßenzügen. Die „Hidden Champions“ auf dem Spielfeld, die langfristig zum Erfolg führen, sind die eher unauffälligen Grundstücke wie die Bahnhöfe, das Wasser- und Elektrizitätswerk. Passenderweise findet die Deutsche Monopoly-Meisterschaft daher im alten Elektrizitätswerk im Umspannwerk Ost in Berlin statt.