Sie sind hier: Startseite » Neu auf DVD

MORRIS AUS AMERIKA

ab 19. Mai 2017 auf DVD und Blu-ray

MORRIS AUS AMERIKA

Morris ist 13, nicht gerade schlank und schwarz. Doch das ist eigentlich nicht sein Problem. Frisch gestrandet aus New York lebt er allein mit seinem Vater Curtis, der im Trainerteam des hiesigen Profi-Fußball-Clubs arbeitet, in Heidelberg. Auch wenn es zwischen Old School-Hip Hop und Gangster Rap ziemlich unterschiedliche Auffassungen gibt, schweißt die gemeinsame Liebe zu Hip-Hop die beiden zusammen. Freunde zu finden und sich in dieser völlig neuen Welt zu behaupten, ist allerdings gar nicht so einfach, vor allem wenn man Gangster Rapper werden will. Zu allem Unglück ist da auch noch das Problem mit der deutschen Sprache, bei der auch die charmante Nachhilfelehrerin Inka nur bedingt helfen kann. Doch dann trifft Morris Katrin und sein ganzes Leben steht Kopf.

MORRIS AUS AMERIKA erzählt die einfühlsame Geschichte eines 13-jährigen amerikanischen Jungen, der in Heidelberg aufwächst - ein Ort, an dem scheinbar niemand so ist wie er. Ein wunderbar berührender und humorvoller Film über die erste Liebe und eine außergewöhnliche Vater-Sohn-Beziehung in der Tradition amerikanischer Independent-Filme.

In der Rolle von Morris, der versucht einen Platz in seiner Welt zu finden, ist Newcomer Markees Christmas zu sehen. Sein Vater Curtis wird von Craig Robinson (DAS IST DAS ENDE, NACHTS IM MUSEUM 2) gespielt.

Für die Rolle von Morris‘ privater Deutschlehrerin Inka konnte Carla Juri (FEUCHTGEBIETE, FINSTERWORLD) gewonnen werden und Mitschülerin Katrin spielt Lina Keller (V8⊃2; - DIE RACHE DER NITROS).

Für MORRIS AUS AMERIKA erhielt Regisseur Chad Hartigan beim Sundance Film Festival 2016 den Waldo Salt Screenwriting Award: U.S. Dramatic für das beste Drehbuch. Darsteller Craig Robinson erhielt den Special Jury Award for Individual Performance.

MORRIS AUS AMERIKA ist eine Produktion der Lichtblick Media GmbH in Ko-Produktion mit Beachside, Indi Film und dem SWR.

Mit Unterstützung von MFG Baden-Württemberg, Medienboard Berlin-Brandenburg, HessenFilm und Medien, Deutscher Filmförderfonds und Rotor Film Babelsberg GmbH.
Den Weltvertrieb hat Visit Films übernommen.