Sie sind hier: Startseite » Neu auf DVD

FROM DUSK TILL DAWN

Uncut und de-indiziert!

FROM DUSK TILL DAWN

20 Jahre stand die Uncut-Version des Vampir-Roadmovies von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino auf der Liste der jugendgefährdenden Medien. Nun wurde die ungeschnittene Fassung des Kultfilms de-indiziert. Die einzigartige Mischung aus Horror-Splatter und Roadmovie, die Komik mit Gemetzel vereint, machte die Zusammenarbeit der beiden Filmemacher und Freunde zum absoluten Kult. Für das Drehbuch orientierte sich der junge Tarantino an einer Vampirstory von Robert Kurtzman, die von Robert Rodriguez im visuellen Stil eines B-Movies umgesetzt wurde. Auch heute noch ist FROM DUSK TILL DAWN ebenso innovativ wie unterhaltsam und für jeden Tarantino-Fan ein Muss!

STUDIOCANAL präsentiert die Uncut Fassung von FROM DUSK TILL DAWN auf DVD und als Doppel Blu-ray ab sofort wieder im Handel und Digital. Auf den zwei Blu-rays findet sich herausragende Bild- und Sound-Qualität sowie über vier Stunden Bonusmaterial, darunter Interviews mit George Clooney und Robert Kurtzman. Auch die DVD enthält umfangreiches Bonusmaterial für Filmgenuss vom Sonnenuntergang bis zum Morgengrauen!

Als Begründung für ihre Entscheidung zur De-Indizierung gibt die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien vor allem die Fähigkeit heutiger Jugendlicher an, den Film richtig einordnen zu können und in ihm keine Anleitung zur Gewalt zu sehen:

„‘From Dusk till Dawn‘ ist zuzugestehen, dass er einen Status als Kultfilm innehat und u.a. die Unterschiedlichkeit der zwei Filmhälften seine Besonderheit ausmacht. Regisseur Rodriguez und Drehbuchautor Tarantino verknüpfen hier bewusst die Genres „Roadmovie“ und „Horror-Splatter“, inklusive der Tarantino-typischen – zum Teil absurden – Dialoge und Einzelszenen. Heutige Jugendliche können erkennen, dass es sich um einen (Kult-)Film handelt, der seine Figuren selbst nicht allzu ernst nimmt. Damit stellen sich auch die Handlungen der Akteure nicht länger als solche dar, die Jugendliche als Anleitung für eigenes gewalttätiges Agieren ansehen könnten oder ihr Mitleidsempfinden im Hinblick auf reale Opfer von Gewalt in sozialethisch desorientierender Weise herabsenken.“

Die berüchtigten und gefürchteten Gecko-Brüder ziehen eine blutige Spur durch ganz Texas. Nach einem geglückten Banküberfall nehmen sie einen Priester und dessen Familie als Geisel, um über die mexikanische Grenze zu flüchten. Im „Titty Twister“ feiern sie ihren Coup – nicht ahnend, dass einige von ihnen das Morgengrauen nicht mehr erleben werden. Denn mit Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich die Bar in einen höllischen Cocktail aus Blut und Wahnsinn.

Eine Metal-Band, die auf toten Körpern spielt, die wohl erotischste Schlangentanzeinlage der Filmgeschichte und massenhaft Zitate für die Ewigkeit – Willkommen im Titty Twister! Längst Kult und ein absoluter Muss-Titel für jeden Exploitation-Fan: Das Vampir-Roadmovie von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino mit George Clooney, Juliette Lewis, Harvey Keitel und Salma Hayek.