DER HIMMEL ÜBER BERLIN

Für alle Filmliebhaber, Jäger und Sammler haben wir eine frohe Botschaft im Gepäck: während Wim Wenders‘ aufwendig in 4K restaurierter Kultfilm aktuell auf der großen Leinwand zu sehen ist, steht der Heimkinorelease schon in den Startlöchern: Ab 17. Mai wird DER HIMMEL ÜBER BERLIN in der liebevoll überarbeiteten Fassung auch für Zuhause erhältlich sein – als Special Edition auf DVD und Blu-ray, Digital sowie als außergewöhnliche Collector’s Edition.

Alle Editionen enthalten umfangreiches, teilweise exklusives neues Bonusmaterial, darunter ein Interview mit Wim Wenders anlässlich der 4K-Restaurierung und eine englische Wenders - Masterclass zu den Restaurierungsarbeiten der Wim Wenders Stiftung am Beispiel von DER HIMMEL ÜBER BERLIN, die er im Rahmen der Berlinale 2018 gehalten hat. Aus wiederentdecktem Originalmaterial gibt es zudem Luftaufnahmen von einem einen Helikopterflug über Berlin während der Dreharbeiten 1986, u.v.m.

Die Collector’s Edition beinhaltet zwei DVDs und eine Blu-ray, jeweils mit dem Film und allen Extras, ein 24-seitiges Booklet u.a. mit einem Text von Wim Wenders, das Filmposter, drei Artcards und eine CD mit der Selected Score Music von Jürgen Knieper und Laurent Petitgand.

Zum Inhalt: Die Engel Damiel und Cassiel wandern durch das geteilte Berlin, beobachten die Menschen und lauschen ihren Gedanken. Als Damiel sich in die Trapezkünstlerin Marion verliebt, erwächst in ihm das Verlangen, selbst Mensch zu werden. Er gibt seine Unsterblichkeit auf, um das zu erleben, was Engeln vorenthalten bleibt: die irdische Existenz und die sinnliche Erfahrung des Menschseins ...

Zur Restaurierung: Am 29. Oktober 2017 jährte sich der Kinostart von DER HIMMEL ÜBER BERLIN zum 30. Mal. Die Wim Wenders Stiftung hat in diesem Zusammenhang ein umfangreiches Restaurierungsprojekt gestartet, um den Film bis ins Detail aufzubereiten und in 4K und Dolby 5.1 verfügbar zu machen. Die Arbeit der Stiftung wird dabei gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFA und dem französischen CNC.

DER HIMMEL ÜBER BERLIN markiert Wenders’ „Heimkehr“ und war nach 8 Jahren in den USA sein erster Film in Deutschland, wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter die Goldene Palme, der Europäische Filmpreis und der Bayerische Filmpreis für die Beste Regie und avancierte weltweit zum absoluten Kultfilm.

Der Film ist aus der Perspektive der Engel erzählt, die die Welt in schwarz-weiß sehen. Erst als Damiel ein Mensch wird, eröffnen sich ihm die Farben. Er lässt seinen alten Freund Cassiel (Otto Sander) allein zurück, der weiterhin dem alten Homer (Curt Bois), dem „Erzähler der Menschheit“, zur Seite steht.