Sie sind hier: Startseite » Neu auf DVD

ARSENAL

ab 10. November auf DVD, Blu-ray und VoD

ARSENAL

Macht euch bereit für einen blutige, knallharten Actionstreifen mit OSCAR-Preisträger Nicolas Cage, Hollywoodstar John Cusack und dem charmanten Adrian Grenier: ARSENAL erscheint am 10. November als DVD, Blu-ray und Video on Demand!

Nach einer schwierigen Kindheit im US-Staat Mississippi entwickeln sich die Brüder JP und Mikey zu zwei Männern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: während JP ein solides und bodenständiges Leben als Familienmensch und Geschäftsführer einer Baufirma führt, hat der impulsive und unberechenbare Mikey immer wieder Probleme. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit diversen kriminellen Machenschaften - zum absoluten Unverständnis seines Bruders. Doch als Mikey und seine Tochter in die Fänge des perfiden und brutalen Gangsterbosses‘ Eddie King geraten, wird die Bruderbande auf eine harte Probe gestellt.

JP gerät in gefährliche Gefilde und wird gezwungen, Position zu beziehen. Wie weit wird er gehen, um seinen Bruder und dessen Tochter zu retten? Mit der Unterstützung des Polizisten Sal versucht JP alles in seiner Macht Stehende, um Mikey und seine Tochter zu befreien. Zwei Brüder, 48 Stunden und eine Mission - ein gnadenloser Kampf und unerbittlicher Rachefeldzug beginnt ...

Mit ARSENAL inszeniert Regisseur Steven C. Miller („Marauders“, „Extraction“) einen fesselnden Actionthriller, der unter die Haut geht und nichts für schwache Nerven ist. Dabei bringt er die beiden Schauspiel-Stars Nicolas Cage („Nur noch 60 Sekunden“, „Pakt der Rache“) und John Cusack („Zimmer 1408“, „High Fidelity“) als düstere Gegenspieler zusammen, die bereits in „Frozen Ground“ als packendes Katz-und-Maus-Gespann brillierten und nun abermals ihr Talent für knallharte, taffe Charaktere unter Beweis stellen. Daneben glänzen Adrian Grenier („Entourage“) und Johnathon Schaech („Phantom“) als ungleiches Brüderpaar. Für die packende Produktion zeichnet Produzent George Furla („2 Guns“) verantwortlich.

MANIAX meint:

In ARSENAL überzeugt vor allem Nicolas Cage, den man zwar eine neue Nase und ein Toupet verpasst hat, doch in seiner Rolle geht er auf und verkörpert den Schurken, so wie man es von einem Film mit FSK 18 erwartet. Die Gewaltszenen sind zwar oft sehr brutal, doch die Geschichte macht das wieder wett. Eine großartige Familiengeschichte mit Tiefgang wurde hier inszeniert, die vor allem den Zusammenhalt der beiden doch recht unterschiedlichen Brüder porträtiert. Der eine erfolgreich und der andere auf dem absteigenden Ast, doch wenn es die Situation verlangt, ziehen beide am gleichen Ende des Strangs und können alles in Wohlgefallen auflösen. Besonders Nicolas Cage Fans, die lieben, wenn er in skurile Rollen schlüpft, kommen hier voll auf ihre Kosten.