Sie sind hier: Startseite » Rund ums Buch » Bücher

Pressemappe für Autoren

Was gehört alles in eine Pressemappe für Autoren?

Pressemappe für Autoren

Die Redaktion vom MANIAX Online Magazin erhält jeden Tag an die 100 E-Mails und Pressemeldungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Uns erreichen Pressemeldungen von großen Agenturen genauso wie die von selbst verlegenden Autoren. Viele Autoren wissen allerdings immer noch nicht, was in eine gute Pressemappe gehört, um überhaupt die Redaktion für sein Buch zu gewinnen. Daher wollen wir hier mal aufzeigen, was alles in eine Pressemappe gehört und was nicht.

Sehr oft erreichen uns E-Mails, die lediglich aus Links besteht:

"Hier finden Sie meine Bücher, dort die Cover und anderswo meine Vita."

Kein Redakteur oder auch Blogger sucht sich die Dinge gern selbst zusammen, da dies äußerst zeitraubend sein kann. Und bei knapp 100 E-Mails und Anfragen am Tag ist das schier nicht umsetzbar oder gerechtfertigt. Daher sollte der Autor es der Redaktion oder dem Blogger so einfach wie möglich machen.

Wenn Sie eine Redaktion oder einen Blogger anschreiben, sollte dies etwa so aussehen:

NEUTRALE ZONE

Hallo,

hiermit will ich Sie darüber informieren, dass Marlon Bakers neues Buch mit dem Titel NEUTRALE ZONE am 01.Mai 2015 als E-Book und Paperback erscheinen wird und wir uns bereits im Vorfeld über eine Berichterstattung oder Rezension freuen würde.

Zum Inhalt des Buchs:

Im Herbst 2013 kam ein alter Mann auf Marlon Baker zu, mit der Frage, ob er aus seinen Erinnerungen ein Buch machen könnte. Marlon erhält ein handschriftliches Tagebuch von dem Mann, das ihn sofort in den Bann zieht. Neben den zahlreichen schriftlichen Aufzeichnungen gibt es aber auch Fotos zu sehen, die ihn erschüttern. Für Marlon Baker steht nach kurzer Zeit fest, dass er daraus ein Buch machen will, denn diese Geschichte muss seiner Meinung nach unbedingt erzählt werden, da sie doch Licht ins Dunkel bringt und dem Leser die Augen öffnet, wie es wirklich gewesen ist, als Jugendlicher im Konzentrationslager auf den Tod zu warten ...

So vereinbaren der alte Mann und der Autor, sich dann und wann zu treffen. Während diesen Treffen erzählt der alte Mann Marlon Baker seine Geschichte, und so entsteht ein Buch, das im Mai 2015 vom mysteria Verlag nach langer Recherchearbeit nun endlich veröffentlicht wird.

Und weil schon sehr viele interessierte Leser danach gefragt hatten, wann es das Buch endlich zu kaufen geben wird, hat sich Marlon Baker erstmals in seiner schriftstellerischen Laufbahn (von nunmehr über 25 Jahren) dazu entschieden, eine XXL-Leseprobe vorab zu veröffentlichen, um den Wünschen seiner Leser gerecht zu werden, die Sie auf Amazon.de finden.

Die offizielle Fanseite des Autors: www.MarlonBaker.com
Die Facebook-Fanseite des Autors: www.facebook.com/MarlonBakerFanpage

Anbei finden Sie das vorläufige Buchcover, die Leseprobe von 100 Seiten als PDF sowie die Autoren-Vita.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Sie darauf hinweisen könnten. Zudem steht Marlon Baker für Interviews oder auch Signierstunden zur Verfügung.

Sollten Sie weitere Informationen oder auch Fotos benötigen, so zögern Sie bitte nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen.

Bei einer Veröffentlichung würden wir uns sehr über einen Beleglink freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Lewis W. Chapman
AutorenServices.de

Tipps für den Amazon-Link:

Bitte niemals nach dem eigenen Buch auf Amazon suchen und dann diesen Link hier an Redaktionen oder Blogger senden!

http://www.amazon.de/Neutrale-Zone-Tagebuch-Konzentrationslager-XXL-Leseprobe-ebook/dp/B00LXIU5PI/ref=asap_bc?ie=UTF8

Vor allem Amazon-Links lassen sich einfach auf das Nötigste reduzieren:

http://www.amazon.de/dp/B00LXIU5PI

Tipps für das Buchcover:

Das Buchcover sollte niemals als Thumbnail verschickt werden! Jeder Autor hat ein Cover gestaltet oder eines in Auftrag gegeben. Für online Redaktionen empfiehlt sich ein JPEG mit einer Auflösung von min. 72 dpi. Will man in einer Zeitung erscheinen, muss das Cover in min. 300 dpi vorliegen. Sollte das Cover größer als 5MB sein, sollte man es nicht gleich mitschicken, sondern lieber auf die Dropbox oder einen ähnlichen Anbieter zum Download hinterlegen und diesen Link in der Pressemeldung einbinden.

Online Magazinen und Bloggern kann man eine Pressemeldung auch unaufgefordert zusenden, wie das obige Beispiel zeigt, um das Interesse fürs Buch zu wecken. Diese Meldung sollte so kurz und knapp wie möglich sein, da diese zumeist nur überflogen werden. In die Betreffzeile der E-Mail gehört folgender Text: Pressemeldung zum Buch NEUTRALE ZONE (hier Ihren Titel einsetzen). Wer einen Betreff vergisst, landet nicht selten im SPAM-Ordner!

Will man seine lokale Presse für sich gewinnen, ist es ratsam, diese nach telefonischer Ankündigung und Terminabsprache persönlich aufzusuchen. Hier ist ein Spontanbesuch eher kontraproduktiv! Besucht man eine Redaktion vor Ort, sollte man folgende Dinge in eine Pressemappe legen:

  • Rezensionsexemplar (als Taschenbuch / bei E-Book als CD-ROM)
  • Autorenfoto und -Vita
  • Persönliches Anschreiben an die Redaktion
  • Ausgedruckter Pressetext (max. eine DIN-A-4-Seite)
  • Lesezeichen / Flyer (sofern vorhanden)

Hat man das Pressematerial in einer Redaktion abgegeben oder zugeschickt, ist es legitim, nach etwa 6 - 8 Tagen nachzufragen, ob ein Bericht oder eine Rezension zum Buch veröffentlicht wird. Sollte sich die Redaktion dagegen aussprechen - ja, auch das kommt vor - sollte man es der Redaktion nicht übel nehmen. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Anlauf oder Buch.

Auch mit einer negativen Berichterstattung oder Rezension muss der Autor lernen, umzugehen, denn nicht jeder greift die Pressemeldung auf, sondern schreibt eine eigene Rezension auf Grundlage seiner Eindrücke usw. und diese sind nun mal sehr unterschiedlich. Das Rezensionsexemplar geht natürlich in den Besitz der Redaktion / des Bloggers über und sollte niemals zurückverlangt werden. Ist das Budget knapp, können auch E-Books als Rezensionsexemplare dienen.

Tipps zum Rezensionsexemplar als E-Book:

Versendet man das E-Book als Rezensionsexemplar, sollte man sich die Mühe machen, folgenden Text ins Impressum mit aufzunehmen, um einer Verteilung des E-Books vorzubeugen und die Piraterie zu unterbinden.

PRESSEKOPIE für Blogger und Redakteure.
Dieses E-Book ist mit einem digitalen Wasserzeichen versehen!

Beherzigt man all diese Tipps, gelingt einem gute Pressearbeit! Dieser Tipp darf gerne verlinkt, jedoch nicht unerlaubt abgedruckt oder übernommen werden.

Copyright des Textes © 2015 Marlon Baker / MANIAX.cc

Hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen?

Ja, vielen Dank!
Nein, es sind noch offene Fragen geblieben.